FANDOM


Handmaids-tale Poster
The Handmaid's Tale - Der Report der Magd ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die auf dem gleichnamigen Roman von der kanadischen Autorin Margaret Atwood basiert.

Die erste Staffel der Serie wurde in den USA vom 26.04.2017 - 14.06.2017 ausgestrahlt. Bei der Emmy-Verleihung von 2017 wurde sie mit acht Awards ausgezeichnet.

HandlungBearbeiten

Die USA hat sich scheinbar in Windeseile von einer liberalen demokratischen Gesellschaft zu einem theokratisch-totalitären Staat entwickelt, der von Männern regiert wird, die ihre Terrorherrschaft mit der Bibel rechtfertigen. Unter dem Regime des Fanatismus gibt es klare soziale Klassen, in die die Bevölkerung eingeteilt ist. Frauen werden brutal unterjocht, sie dürfen nicht arbeiten, Eigentum und Geld besitzen oder auch nur lesen. Nur noch wenige Frauen können Kinder bekommen und diese sogenannten Mägde werden gesellschaftlich wichtigen Männern zugeteilt, für deren Nachwuchs sie sorgen sollen. Wenn diese Frauen in den „Besitz“ eines Mannes übergehen, verlieren sie ihren Vor- und Nachnamen und müssen einen neuen Einzelnamen annehmen, der sich (im englischen Original) aus der Vorsilbe „Des-“ und der Nachsilbe bestehend aus dem Vornamen des Mannes, dem sie „gehören“, besteht, zum Beispiel: Desfred, Desglen oder Deswarren. Wechseln die Frauen (zum Beispiel nach dem Tod des Mannes) den Besitzer, so müssen sie den Namen des neuen Mannes annehmen.

EpisodenBearbeiten

CastBearbeiten