FANDOM


The-handmaids-tale Reihe
Die Handmaids, in der deutschen Version Mägde genannt, sind fruchtbare Frauen in Gilead, deren Pflicht es ist, Kinder für ausgewählte Männer zu gebären. Sie werden nach dem Namen des Mannes genannt, June heißt in dem Haus von Fred Waterford Offred bzw. Desfred.

Die Frauen selbst haben bei der Wahl der Männer, oder der Frage, ob sie überhaupt ein Kind bekommen wollen, kein Mitspracherecht. Wenn eine Magd ein Kind bekommen hat, muss sie es noch eine zeitlang stillen, wird anschließend aber sofort einer neuen Familie zugewiesen.

AusbildungBearbeiten

Die Mägde werden in einem sogenannten "Roten Zentrum" ausgebildet. "Ausbildung" bedeutet in diesem Fall Gehirnwäsche und Folter im Fall von Ungehorsam. Für die Ausbildung sind "Tanten" zuständig, in New York angeführt von Tante Lydia, einer gläubigen Extremistin, die Janine bei ihrer ersten Begegnung ein Auge entfernen lässt, weil Janine sich weigert, auf Befehl aufzustehen. Psychischer Terror ist im Roten Zentrum allgegenwärtig, die Frauen sollen systematisch ihr Selbstwertgefühl verlieren.

PflichtenBearbeiten

  • Hausarbeit:

Die Mägde müssen die Einkäufe für die Familie erledigen. Sie dürfen allerdings nicht alleine in den Supermarkt gehen, sondern müssen "aus Sicherheitsgründen" stets zu zweit unterwegs sein.

  • Zeremonie:

An den drei fruchtbaren Tagen im Monat muss sich die Magd gründlich waschen und anschließend im Ehebett der Familie, im Schoß der Ehefrau liegend, Geschlechtsverkehr mit deren Mann haben. Der Mann darf sie dabei weder anfassen noch anschauen, er soll sich dagegen auf seine Frau konzentrieren.

  • Öffentliche Strafen:
Prozess

Die Mägde gruppieren sich um einen verurteilten Straftäter

Regelmäßig werden die Mägde auf einen öffentlichen Platz gerufen, wo ihnen ein Straftäter vorgeführt wird. Meistens handelt es sich um Männer, die sich an Frauen vergangen haben und dafür zum Tode verurteilt wurden. Die Mägde sind nun dafür zuständig, dieses Urteil zu vollstrecken, indem sie sich im Lynchmob auf den Straftäter stürzen und ihn zu Tode schlagen und treten.

MägdeBearbeiten